Sonntag, 27. Mai 18:00
im Rittersaal des Stockalperschlosses in Brig

"AMETHYST"

Michaela Gurten, Gesang
Jean-Jacques Schmid, Klavier


Liedervielfalt von Klassik bis Pop, gesungen in sieben Sprachen:
Bezaubernde Melodien von Ralph Benatzky, Franz Liszt, Serge Rachmaninoff, Richard Strauss, Samuel Barber,
Gioachino Rossini, Laura Pausini, Patent Ochsner, Jan Sibelius, Stephen Sondheim, Claude-Michel Schönberg,
Sylvester Levay, Andrew Lloyd

***

Rittersaal des Stockalperschlosses
Reservation: Brig Simplon Tourismus (Tel. 027 921 60 34)
Eintritt: Erwachsene - Fr. 25.--
Jugendliche, Studenten, Lehrlinge - gratis


***

Michaela Gurten singt seit ihrem siebten Lebensjahr regelmässig als Solistin, schon in Kinderjahren auf mehreren CDs zu hören, und gewann am Klavier vier 1. Preise (AMO). Die gebürtige Walliser Primarlehrerin absolvierte 2006-2009 in München ihre Musicalausbildung; dazu über Jahre hinweg fundierter, klassischer Gesangsunterricht bei Veronika Zimmermann. Mit überzeugender Bühnenpräsenz performte die dynamische Sängerin bereits in Hunderten von Shows und Konzerten. Ihre Stärke ist grösste Vielseitigkeit sowohl in diversen Musikstilen (Klassik, Musical, Pop usw.) als auch in der Darstellung unterschiedlichster Bühnencharaktere. Seit 2016 konzertiert Michaela Gurten regelmässig im Duo FACETTENreich mit dem Berner Pianisten Jean-Jacques Schmid. 2017 erschien ihre erste gemeinsame CD. Als erfolgreiche Leiterin diverser Chöre coachte sie u.a. im Mai 2014 den "Robbie-Williams-Chor" für zwei Konzerte des Superstars im Hallenstadion Zürich. Im Sommer 2018 ist Michaela Gurten in der weiblichen Hauptrolle Anna in Der letzte Sander bei den Freilichtspielen Riederalp zu erleben. 2019 ist die leidenschaftliche Bühnenfrau in interessanten Rollen in drei verschiedenen CH-Produktionen dabei. Gemeinschaft, Sport, Kultur bereichern ihr Leben.

Wunderbare Vielfalt der Musik


von zwei facettenreichen Persönlichkeiten.
Sie sind in der Lage, nahezu alle Musikstile von Barock bis Gegenwart kompetent abzudecken. Ein lebendiger, leidenschaftlicher und respektvoller Umgang mit Musik, intelligente Programm-Kombinationen in grösster Vielfalt. FACETTENreich begann mit einem unwahrscheinlichen Anlass:
Eine Schweizerdeutsche Aufführung von Rossinis "Barbiere di Siviglia" im Emmental. Michaela Gurten und Jean-Jacques Schmid fanden so viele gemeinsame Interessen, Vorstellungen von Repertoire und musikalischem Anspruch, dass eine Zusammenarbeit selbstverständlich wurde. Bereits im ersten abendfüllenden Programm "Smaragd", welches auf CD erhältlich ist, wurde die grosse künstlerische Bandbreite angedeutet.

www.duofacettenreich.ch

<< Jahresabo online lösen >>